Kenias wunderschöne Landschaft ist ein Muss für Luxusurlauber

Kenias wunderschöne Landschaft ist ein Muss für Luxusurlauber

Kenias wunderschöne Landschaft ist ein Muss für Luxusurlauber

Kenia ist eine ruhige Nation in der östlichen Seite von Afrika. Es wird vom Indischen Ozean im Südosten begrenzt und von anderen weniger entwickelten Ländern wie Uganda, Äthiopien und Tansania umgeben. Dieses prächtige Land liegt in den Tropen und ist durch den Äquator in zwei nahezu gleiche Teile geteilt. Kenia ist heiß und feucht für den größten Teil eines Jahres außer Juni und einige Teile des Juli, wenn das Wetter kälter wird. Aufgrund der erstaunlichen klimatischen Bedingungen haben viele Tierarten, die nirgendwo anders auf der Welt zu finden sind, Kenya zu ihrer Heimat gemacht.Zusätzlich wurde die Masai Mara, ein Safari Safari Game Reserve in Kenia, von der UNESCO als eines der ‘Wunder von die Welt.’ Hier können Touristen einen Blick auf das spektakuläre Leben der fünf großen Wildtiere werfen, die in diesen weiten Ebenen ihren Lebensunterhalt verdienen. Diese Tiere sind der Elefant, Nashorn, Büffel, Leopard und Löwe. Es gibt eine ständig wachsende Konkurrenz unter den Fleischfressern der seltenen und zwielichtigen Pflanzenfresser, die die Mara bewohnen. Als Ergebnis haben die Fleischesser sehr ausgeklügelte Jagdstrategien entwickelt, die sehr interessant zu beobachten sind. Drei oder vier Löwen umgeben ihre Beute und ducken sich, während sie sich schließen, um zu vermeiden, dass die Beute nicht nur sieht, sondern auch ihre Anwesenheit riecht. Sobald sie nahe genug sind, würde einer der Fleischfresser die Herde zu den zwei anderen Löwen jagen, die sich direkt davor verstecken, um zu töten. Besucher der Mara können Fotos von den schnellen, schlanken und mächtigen Fleischfressern machen, wenn sie sich ihrer Beute nähern. Darüber hinaus ist die Masai Mara für die spektakulären Herden von Gnus bekannt, die regelmäßig den Mara Fluss überqueren, um bessere Weidegründe zu finden andere Seite der Bank im Land von Tansania. Aber was diese Kenya Luxussafari interessanter macht, ist die enorme Anzahl von Herden, die in gleichen Abständen ins Wasser springen und Krokodile, die mehr als 7 Fuß lang sind, in den trüben Gewässern lauern, um sie zu verschlingen. Touristen genießen es, den Nahkampf, der von Millionen dieser Tiere verursacht wird, zu sehen, während sie versuchen, den Fluss über einen einzigen Punkt zu überqueren. Hier kommen nicht die starken, aber “glücklichen” Tiere auf die andere Seite der Bank. Kenya Wildlife Service ist die Organisation, die mit der Verwaltung dieses spektakulären kenianischen Luxus-Safariparks beauftragt wurde. Obwohl es durchgängig funktioniert, gibt es bestimmte Termine, an denen die Besucher ermutigt sind zu kommen, da die Aktivitäten in der Mara mehr sind. Empfehlenswerte Tierbeobachtung Jahreszeiten sind in der Regel um Mai und Mitte August, wenn das Wetter ist ziemlich trocken für die beste Kenia Luxus-Safari-Erfahrung. Aber wegen der großen Anzahl von Touristen während dieser Zeit kann man sich entscheiden, um den September zu kommen, wenn es feucht und warm ist.

Anthony Gitau ist der Geschäftsführer von Safari Village Online, einem Reiseunternehmen, das sich auf Kenya Luxury Safari [http://www.safarivillageonline.co.uk/] in großen Nationalparks spezialisiert hat.

rootmaster